Viszerale Manipulation 6

Physikalisch-emotionale Ansätze

Kursinhalte

Im letzten Kurs dieser Ausbildungsreihe bekommst du eine praktische Anleitung, wie du die viszerale Manipulation mit anderen osteopathischen Manualmethoden zusammenführen kannst – z. B. in die craniosacrale Therapie oder die SomatoEmotionalen Entspannung. In dem Abschlusskurs beschäftigen wir uns außerdem mit dem Hormonsystem und dem Gehirn und du lernst, den physisch-emotionalen Ansatz viszeral zu betrachten. Am Ende des Kurses kannst du eigenständig in der viszeralen Osteopathie arbeiten.

Die Highlights des Kurses

  • Integration der viszeralen Manipulation in die osteopathische Therapie
  • der physisch-emotionalen Ansatz im viszeralen Kontext
  • Zusammenhänge von Hormonsystem, Plexus und Gehirn erkennen und verstehen

Wir werden mit euch die Inhalte aller VM Kurse in ein Gesamtkonzept der Osteopathie integrieren.

Kursinfos

Dieser Kurs unterteilt sich in einen theoretischen Teil, der überwiegend online stattfindet (bereits aufgezeichnete Theoriewebinare und Demovideos) und anschließend einen intensiven Praxisteil, der dann am jeweiligen Kursort stattfindet. Dieser Termin für die Präsenzpraxistage ist als Termin hier auf der Homepage angegeben!

Fortbildungspunkte: 48

1. Kurstag: 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr
2. Kurstag: 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr
3. Kurstag: 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Schulungstermine für diesen Kurs

Nach Datum geordnet:

Empfohlene Literatur

  • Manuelle Thermodiagnose
    J. P. Barral
  • Lehrbuch der viszeralen Osteopathie I
    J. P. Barral
  • Lehrbuch der viszeralen Osteopathie II
    J. P. Barral
  • Prometheus – Innere Organe
    Schünke, Schulte, Schumacher

Stimmen unserer Kursteilnehmer

Bei Upledger bietet ihr so unglaublich viel Raum + Zeit für Üben, Wahrnehmen, Kontakt und die Präsenz eurer Dozenten empfinde ich als sehr wertvoll. Nirgendwo anders habe ich das in der Thematik so erlebt.

– Ellen