Strain Counterstrain (SCS)

gelenkbezogene Tenderpunktbehandlung

Kursinhalte

Strain Counterstrain ist eine sanfte osteopathische Methode, die von dem amerikanischen Arzt Dr. Lawrence H. Jones entwickelt wurde und auf der schmerzfreien Position des Patienten basiert. Ziel dieses Kurses ist es, dass du Grundlagen und Wirkungsweise der SCS beherrschst und die entsprechenden Techniken in der Behandlung von schmerzhaften Gelenken anwenden kannst. Wir veranschaulichen dir, wann du mit dieser behutsamen Methode arbeitest und zeigen dir, wie du die sogenannten Tenderpunkte findest, auf die deine Therapie aufbauen.

Tipp: Kombiniere diesen Kurs mit anderen parietalen Kursen wie z.B. Sutherland-Technik oder den Osteoartikulären Techniken.

Die Highlights des Kurses

  • Einführung in die Methode des Strain and Counterstrain
  • Finden, Beurteilen und Auflösen der Tenderpoints in der Wirbelsäule, Becken und an den Extremitäten
  • Üben der speziellen Lagerungstechniken zur Behandlung von Störungen und Einschränkungen
  • Strain and Counterstrain im ganzheitlichen Einsatz

Kursinfos

Fortbildungspunkte: 40

1. Kurstag: 9.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
2. Kurstag: 9.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
3. Kurstag: 9.00 Uhr bis ca. 15.00 Uhr

Schulungstermine für diesen Kurs

Nach Datum geordnet:

Empfohlene Literatur

  • Strain and Counterstrain
    Jones

Stimmen unserer Kursteilnehmer

Zunächst habe ich mich für das Upledger Institut aufgrund einer Empfehlung bezüglich Cranio-Kurse entschieden. Da mich weiterführend die flexible Kursplanung und individuelle Gestaltung begeistert haben, geht mein Weg hier nun weiter.

– K.F.